Der andere Blick - kulturelle Teilhabe von Menschen mit Demenz ermöglichen

 

Die nationale Demenzstrategie des Bundes stellt den an Demenz erkrankten Menschen und seine Angehörigen ins Zentrum. Dabei geht es darum, die Belastungen zu reduzieren und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern. In diesem Sinne wird ausdrücklich darauf verwiesen, dass gesellschaftliche Partizipation und Teilhabe von Menschen mit Demenz wichtig und erwünscht sind.

 

Das Projekt „Der andere Blick - kulturelle Teilhabe vom Menschen mit Demenz ermöglichen“ will Menschen mit Demenz alleine und in Begleitung ihrer Angehörigen oder Pflegenden unterschiedlichste Möglichkeiten zur kulturellen Teilhabe bieten. Der Verein AkzentaNova – die Projektwerkstatt für Menschen mit Erfahrung möchte, gemeinsam mit unterschiedlichsten Kooperationspartnern kulturelle Formate für diesen Personenkreis entwickeln.

 

AkzentaNova möchte dazu beitragen, die Sicht und die Einstellungen der Öffentlichkeit auf dieses Thema zu verändern und gesellschaftliches und soziales Eingebunden sein der Betroffenen und ihres Umfeldes zu gewährleisten. Die Erfahrungen in anderen Ländern möchten wir aufgreifen und mit verschiedenen Partnern ein Programm zur kulturellen und gesellschaftlichen Integration von Menschen mit Demenz und ihres persönlichen Umfeldes entwickeln und umsetzen.

 

Der erste Schritt in diese Richtung ist die nationale Fachtagung am 21.2.2017 in Aarau, die wir gemeinsam mit Careum Weiterbildung Aarau und der Schweizerischen Alzheimervereinigung Kanton Aargau anbieten. Diese Tagung richtet sich an Fachpersonen aus Kulturinstitutionen und dem Kulturbereich, dem Gesundheitswesen und der Altersarbeit, Mitarbeitende in Frei-
willigenorganisationen, Kulturschaffende, Mitglieder aus Betriebskommissionen und Trägerschaften von Kultur- und Gesundheitsorganisationen, politische Vertreter sowie an die interessierte Öffentlichkeit.

 

 

 

Das Programm und die Präsentationen der Tagung finden Sie unter: